IVF Start 2.0

Neuigkeiten in Sachen Kinderwunsch: am Freitag hat meine Blutung eingesetzt und wir haben mit der Behandlung gestartet. Diesem Start ging im Übrigen ein frustrierender Fehlstart voraus. Wir hatten uns nämlich sehr bemüht, doch bereits im Juni anfangen zu können. Das hätte perfekt gepasst, da Cleo erst Mitte Juli eine neue Stelle antritt und auf der alten noch Resturlaub abfeierte. Dadurch hätte sie bei allen Terminen dabei sein können. Wir nutzten einen kurzfristig freigewordenen Termin zur vorgezogenen Vorbesprechung der Stimulation und schickten noch aus dem Urlaub heraus die unterschriebenen Dokumente, die dafür sorgen sollten dass der eine Halm Samen, den wir noch für Cleos Behandlung in der KiWu lagern, auf meinen Namen umgesetzt wird. Das geht nämlich nicht mal eben so, sondern ist ein ziemlich großer administrativer Heckmeck, wenn ein Spenderhalm nun von einer anderen Person genutzt werden soll, und zieht sich über Wochen!

Wir richteten es sogar so ein, dass wir passend zum Zyklusstart auf einem Campingplatz in der Nähe der KiWu ein paar Tage Urlaub machten, um mit unserem Sohn problemlos zum Ausgangsultraschall fahren zu können. Als dann allerdings meine Periode einsetzte und ich mich telefonisch bei der KiWu meldete, bekam ich nachmittags den Rückruf, dass es leider gerade zu viele Frauen für diesen Zyklus gäbe und da müssten sie eine Auswahl treffen, und da wäre ich nun leider erst mal ausgeschieden. Zum einen, weil ich ja noch nie aussetzen musste, zum anderen, weil die es nicht geschafft hatten, den Halm innerhalb der nötigen Zeit umzusetzen. 😠

Toll. Also direkt in der ersten Runde rausgeflogen. Das war ja schon mal ein Dämpfer, auf den wir gerne verzichtet hätten.

Diesen Zyklus „darf“ ich aber mitmachen. Dafür mussten wir um 8:15 am Samstag in der Klinik sein. Also: 4:45 aufstehen und um 6:15 uns und das schlafende Kind in Auto packen. Den Großeltern wollten wir nicht zumuten, um diese frühe Zeit schon bei uns auf der Matte zu stehen, deshalb haben wir den Kleinen dieses Mal mitgenommen. Und somit kehrte er auch erstmals an den Ort zurück, an dem seine Geschichte begann.💕

IMAG4684 (2).jpg

Meine Frau hatte mir am Abend von ZT 1 bereits die erste Dosis Triptofem gespritzt. Das Zeug brennt ziemlich und ich bin froh, dass meine Frau mir die Spritze setzt. Dieses Medikament soll die Down-Regulierung machen und einen vorzeitigen LH-Anstieg verhindern. Die Stimulation soll nach dem „Flare Up“ Schema erfolgen und ab Tag 2 bekomme ich zusätzlich zum Triptofem die Höchstdosis Fostimon (300 IE FSH), das den Follikelwachstum anregen soll.

IMAG4663 (2)

In der KiWu erfolgte dann der erste Follikelschall und wie es aussieht sind 7 Antralfollikel am Start. Das ist für mein Alter eine gute Anzahl – wären es deutlich weniger, hätte man überlegen müssen, ob es sich diesen Zyklus lohnt, eine IVF zu machen. Mal schauen, wie viele von denen nun wachsen werden – der nächste US ist am Freitag den 13.

Auch meinen AMH haben wir nun endlich erfahren – die Werte lagen beim letzten Mal noch nicht vor. Er liegt bei 0,5. Das ist natürlich nicht so berauschend…aber andererseits auch mit Ü40 nicht überraschend, und ich habe mittlerweile genug gelesen, um mich davon nicht zu sehr verrückt machen zu lassen.

Was uns mehr Kopfzerbrechen bereitet, ist der voraussichtliche Termin der Punktion, denn der wird in die erste Arbeitswoche meiner Frau fallen und es kann sein, dass sie mich nicht begleiten kann. 😕 Es hängt vom genauen Tag ab…Zum einen brauchen wir einen Babysitter für den Kleinen, zum anderen muss mich jemand nach NL begleiten, denn alleine fahren darf ich nach dem Eingriff nicht. Die Auswahl der Personen, die dafür in Frage kommen, ist sehr begrenzt…und natürlich will ich am liebsten, dass Cleo bei mir ist. Aber das müssen wir jetzt wohl erst mal abwarten.

 

2 Gedanken zu “IVF Start 2.0

  1. Ich wünsche dir viel viel Erfolg! Und starke Nerven.
    (Wir hatten übrigens mit viel schlechterem AMH und weniger Follis trotzdem Glück, also tschakka!)

    Gefällt 1 Person

    • Danke. 🤗 Es ist und bleibt ein Glückspiel. Man kann dreißig Follikel und nen super AMH haben und trotzdem nicht schwanger werden- und auf der anderen Seite reicht dann aber auch einer aus, wenn alles passt.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s