Elternzeitreise in Bildern – Fuerteventura

Im März waren wir zusammen knappe drei Wochen auf Fuerteventura. Unsere erste Reise als Familie, der erste Flug mit Baby…das war alles schon spannend. Ich nehme euch mit auf Bildertour:

IMAG0020_BURST002_COVER

Im Gegensatz zum Autofahren hat unser Sohn kein Problem mit dem Fliegen. Wir werden uns wohl einen Privatjet kaufen müssen.

IMAG0129

Der erste Kontakt mit dem Meer, im warmen Wasser einer Lagune.

20180310_112246

Wüste und Wasser unter strahlend blauem Himmel

IMAG0060

Wenn das Baby schon um sechs Uhr wach wird, kann man wenigstens mal die Sonne über dem Meer aufgehen sehen.

20180301_221956

Am ersten Abend lief diese riesige Kakerlake durch unser Zimmer. Sie war ungelogen so groß wie eine Spitzmaus. Bäh…. wir haben das Zimmer gewechselt, waren aber mit dem Hotel insgesamt wenig zufrieden. Nur das Buffet-Essen war echt grandios.

IMAG0310

Unser kontakfreudiges Kind musste bei jeder Mahlzeit mindestens drei neue Bekanntschaften schließen. Alte Leute bevorzugt!

IMAG0357
Cleo legte sich erst mal zum Start des Urlaubs eine handfeste Magen-Darm-Infektion zu, die sie fast eine Woche lahm legte. Hallo, Notfallarzt, hallo Infusionen. Hallo 485 € Rechnung, die wir bestimmt nie von der Krankenkasse zurück bekommen. Nun ja, das Kind isst seitdem jedenfalls deutlich mehr Beikost, weil das Stillen nicht so klappte mit Dehydrierung. So hatte diese kleine Katastrophe noch einen positiven Nebeneffekt.

 

IMAG0543
Nachdem meine Frau wieder fitter war, konnten wir auch mal was gemeinsam unternehmen. Zum Schutz vor der Sonne haben wir den Moppi immer mit einem dünnen Tuch abgedeckt (und natürlich eingecremt).
IMAG0501

Fürs Autofahren konnte sich der Kleine immer noch nicht begeistern. Aber eine halbe Stunde am Stück klappt jetzt schon einigermaßen.

IMAG0647

Ab und an muss dann mal pausiert oder gestillt werden bei Cleo.

 

IMAG0683

Am wilden Strand von Cofete sprachen wir über unsere weitere Familienplanung ❤️

IMAG0832

Nach neun Tagen an der Südküste wechselten wir die Unterkunft und es ging für uns 4 Tage in die Berge in der Inselmitte.

IMAG0853

Durch die Abdeckung mit dem Tuch sah es meistens so aus, als ob wir eine sehr kleine Frau mit Burka tragen würden.

IMAG0910

Tour auf den Morro Janana

IMAG0981

Tour zur Ermita de la virgen de la pena. Eine von uns hatte immer den Rucksack, die andere das Kind. Hinten getragen ist so ein Kind ja auch wie ein Rucksack. Halt ein schwitzender 8 kg Rucksack ohne Belüftung. Weshalb der tatsächliche Rucksack das beliebtere Gepäckstück war.

IMAG1020

Die niedlichen Atlashörnchen schnorren gerne was zu futtern bei Vorbeiwandernden und lassen sich sogar anfassen. Cleo hatte allerdings ziemlich Schiß davor, dass sie ihr die Beine hochklettern.

IMAG1216.jpg

Stillpause im Nirgenwo

IMAG1225

Durch die vulkanische Mondlandschaft…

IMAG1247

…zur Küste bei Puertito de Los Molinos

IMAG1245

Das Söhnchen natürlich immer dabei. Meistens schlafend. Von den Landschaften hat er wenig gesehen und sein Interesse war auch meistens eher auf das Naheliegende gerichtet.

IMAG1355

Nach den Bergen ging es zum Schluss noch 5 Tage zur Nordküste nach Corralejo.

 

IMAG1404

Moppis erste Schiffstour zur Vulkaninsel Lobos. Und nein, er trägt die Hose nicht immer so hoch!

IMAG1446

Blick von Lobos nach Lanzarote – die Insel liegt recht nah.

IMAG1466

Blick auf die Insel Lobos

IMAG1622

Chillen am Strand mit einem Baby, das sich dauernd bewegen will, aber noch nicht richtig krabbelt, ist übrigens nur höchstens mittelgemütlich.

 

IMAG1683

Am Rande des Vulkanes Calderon Hondo

IMAG1692

Cleo schaut in den Krater

IMAG1730

Stillpause am Kraterrand. Unsere Wanderstrecken sind auf jeden Fall kürzer und die Pausen ausgiebiger geworden im Vergleich zu früher. Auch gibt es Touren, die wir mit Baby definitiv nicht mehr machen würden. Dennoch gibt es auch mit Zwerg im Gepäck noch viele tolle Entdeckungen zu machen.

IMAG1762

Cleo und der Kleine teilen ihre Leidenschaft fürs Knibbeln

 

IMAG1768

Flechten anfassen toppt in Moppis Augen jede Fernsicht

IMAG1756

Die kleinen Finger sind immer in Bewegung

IMAG1850

Am letzten Abend, der viel zu schnell kam, nutzte Cleo noch eine Gelegenheit ihr Hochzeitskleid mal wieder anzuziehen. Nachdem ein Jahr lang fast nur Jogginghose angesagt war.

IMAG1200

P.S.: Dass die Kanaren insgesamt als LGBT-freundlich gelten, hatte ich zwar schon gehört, war dann aber doch überrascht als ich in unserer zweiten Unterkunft einen eigens hierfür erstellten Flyer fand. Wir haben uns als Regenbogenfamilie jedenfalls insgesamt wohl gefühlt und keinerlei unangenehme Erlebnisse gehabt.

 

So, ich hoffe niemand wurde von der Fotoflut erschlagen. Demnächst gibt es wieder was mit mehr Text. 😉

 

7 Gedanken zu “Elternzeitreise in Bildern – Fuerteventura

  1. Oh wie schööön! Wie wollen im Sommer zu dritt nach Fuerteventura und sind schon voller Vorfreude. Kennen schon einige Kanarische Inseln, aber die noch nicht. Danke für die traumhaften Fotos, die gleich die Reiselust wecken! Und etwas Wehmut, weil unser kleiner Mann plötzlich schon soo weit weg ist von diesem unglaublich aufregenden, wohligen Baby-Dasein… Danke jedenfalls für die schönen Bilder! Viele Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

    • Ich war noch auf keiner der anderen Kanaren bislang, glaube aber das sich Fuerteventura durch eine ganz besondere Ruhe und Weite auszeichnet. Ich wünsche euch viel Spaß! Wo werdet ihr denn eure Zelte aufschlagen, im Süden?

      Liken

      • Oja, Ruhe und Weite klingt unglaublich gut.. 🙂 Wir werden in der Nähe von La Pared sein, also relativ südlich. Wir sind schon sehr gespannt. Unsere Lieblingsinsel ist und bleibt übrigens La Palma wegen ihrer unglaublichen landschaftlichen Vielfalt und weil es gar keinen Massentourismus gibt. Allerdings muss unser kleiner Mann noch ein bisschen größer werden, damit wir dort nochmal hinfahren können; für Kleinkinder ist die Insel nicht so geeignet. Aber Teneriffa ist mit Baby/ Kleinkind sehr zu empfehlen!! Ganz herzliche Grüße aus Berlin 🙂

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s