Auf eigenem Grund und Boden!

Heute waren wir beim Notar und haben den Kaufvertrag für das Haus unterschrieben. Das klingt spektakulärer als es ist. Vor allem bestand das darin, dass wir uns den 16seitigen Vertrag im Wortlaut vorlesen lassen mussten. Dann eine schmerzlose Unterschrift. Fertig. Aufgeregt waren wir heute kaum. Keine Ahnung, vielleicht haben wir im letzten Jahr einfach zu spannende Sachen gemacht, als dass uns das noch aus den Schuhen hauen könnte.😉

Apropos Schuhe:

Eigener Grund und Boden

Meine Füße auf dem eigenen Grundstück!

Wir haben mit dem Käufer eine vorzeitige Übergabe vereinbart (also, vor Abwicklung aller weiteren Formalitäten wie Grundbucheintrag, Kaufpreiszahlung usw). Deshalb erhielten wir heute schon den Schlüssel und können ab sofort schon in das Haus. Da sind wir sofort danach hingefahren und haben uns das gute Stück noch mal angeschaut. Ob das noch steht. Da machen einem Formulierungen im Kaufvertrag wie „Gefahr des zufälligen Untergangs“ schon komische Ideen. Nicht dass sich der Höllenschlund aufgetan hat, um das Häuschen zu verschlingen 😱 (ja, ich habe früher sehr viel „Buffy – im Bann der Dämonen“ geschaut).

Na ja, das Haus steht! Da wartet viel Arbeit auf uns! Und auch eine erschreckende Horde von Marienkäfer und Wespen trieben sich im Haus herum (Wespen, ernsthaft? Leben überhaupt welche im März? Offensichtlich. Alle in unserem neuen Haus).

Blick aufs Grundstück

Cleo begutachtet unser Grundstück

Waldblick

Aus dem Wohnzimmer schauen wir auf den Wald.

Was zu tun gab es außer gucken und denken „Ooaah, krass, die Bude gehört jetzt echt uns….hey, war dieser Riss schon immer da?“ sonst heute noch nichts, also gingen wir eine kleine Runde spazieren und sind einen Teil des künftigen Schulwegs von unserem Buben abgelaufen.

Am See

Ca. 300 m von unserem Haus

Umgebung

Schön, oder? Aber schon gabs den ersten Dämpfer von Cleo „Ich lass den doch hier nicht alleine langlaufen!“ Na ja, offenbar sollte der Bub zumindest schwimmen können. Und Karate.

So, und was macht man ansonsten, wenn man gerade ein Haus gekauft hat?

Richtig, man fährt erst mal in den Urlaub! 😁Nein, wir sind nicht plötzlich vor Dekadenz völlig durchgeknallt. Der Urlaub war jetzt schon länger für Anfang April geplant und wir haben uns überlegt, dass wir dieses Mal einen für uns total untypischen Pauschal-Urlaub machen.Wir haben einfach immer noch ein ganz großes Bedürfnis nach Ruhe und Erholung, als steckte uns einfach noch zu viel Erschöpfung in den Knochen. Wir haben zwar gezweifelt, ob wir das alles nun mit dem Hauskauf unter einen Hut bringen, aber da wir aktuell jetzt erst mal nichts weiter tun müssen, werden wir uns diese eine Woche Auszeit nehmen und  in die Sonne der Kanaren fliegen. Eine Woche Strand, Wärme und fremde Menschen, die für uns Essen machen. Einfach nur ausruhen. Okay, der ein oder andere Wanderweg ist bestimmt auch drin, aber es wird vor allem ein Erholungsurlaub, wo wir einfach mal Kraft tanken und abschalten können. Ich hoffe, dass wir dann mit ein bißchen mehr Schwung und Lust in das Hausprojekt starten können. Aktuell fühle ich mich nämlich noch gar nicht nach „Ärmel hoch krempeln und los gehts“, und unsere eigentliche Heimwerkerkönigin wird mehr und mehr von der wachsenden Bowlingkugel in die Knie gezwungen. Die macht nämlich gerade ordentlich Rückenschmerzen. Und erneute Heißhungerattacken.🍩🍕🍉🍦🍏🍔🍳🍿🍗🍝

13 Gedanken zu “Auf eigenem Grund und Boden!

  1. Wow, Ihr zieht ja auf’s Land! Sieht schön aus. Ich bin ja ein altes Stadtkind mit zu reger Fantasie… ich würde mir immer ausmalen, was mich da aus dem dunkeln Wald gegenüber angrinst. Aber die meisten Menschen sind ja mutiger als ich 😉

    Gefällt 1 Person

    • Sieht ziemlich ländlich aus, nicht wahr? In Wahrheit liegt das Haus in einem großen Ballungsgebiet – aaaber die Siedlung ist umgeben von Landschafts- und Naturschutzgebieten, so dass man wirklich eher das Gefühl hat, naturnah zu wohnen. Das war für uns nun der Kompromiß – wir wollten immer raus aus dem Großstadtraum ins Ländliche, aber nach 2 Jahren Suche hatten wir immer noch nicht das Passende gefunden. Eigentlich hatten wir auch mal von einem Haus in Alleinlage geträumt. Dann haben wir einen Urlaub auf einer kleinen Finca in den Bergen Mallorcas gemacht, ganz abgeschieden. Nachts kratzte dort immer etwas unter dem Dach (eindeutig was lebendiges, wir konnten aber nichts finden) und in der Küche war ein abgedeckter Brunnen (The Ring läßt grüßen). Wir sind nach drei Tagen und durchwachten Grusel-Nächten vorzeitig ausgezogen und sind ins nächste Hotel geflüchtet. Danach waren wir vom einsamen Wohnen geheilt und fanden, zumindest ein paar Nachbarn in Sichtweite wären der seelischen Ruhe doch ganz zuträglich 😂 Von daher weiß ich was du meinst, mit Ängsten vorm dunklen Wald, aber wir haben ja als Reiheneckhaus glücklicherweise einige Nachbarn bei uns.

      Gefällt 1 Person

      • Ach so, Ihr habt retuschiert 😀 Sieht wirklich einsam aus so. Ich kann aber nicht mal Erdgeschoss, ich alter Angsthase. Würde da immer alle Rollos runterlassen und dann macht es ja auch keinen Spaß mehr. Wir jedenfalls ziehen jetzt in den ersten Stock 😉

        Liken

  2. Herzlichen Glückwunsch! Alles Gute für das neue Familienheim. Sieht sehr gut aus da und schön viel Grün, das wird eurem Kleinen auch gefallen. Unser kleinster Mensch ist jetzt (knapp ein Jahr alt) am allerliebsten im Garten und zeigt auch immer aus den Fenstern, weil sie raus will (auch bei zwei Grad, da müssen wir sie manchmal etwas bremsen). Es wird euch bestimmt viel Spaß machen. Und Risse sind meistens nicht schlimm, wir haben vor fünf Jahren neu gebaut und auch ein paar Risse – macht aber nix 😀 Ich wünsche euch einen tollen Urlaub und viel Spaß beim Renovieren, Umbauen und Planen!

    Gefällt 1 Person

  3. Läuft bei euch ja wie bei uns. Wir haben unser Haus auch mit Muckeline im Bauch gekauft. Die Schlüssel gab es allerdings erst 1 Jahr später, da war Muckeline fast 8 Monate alt. Die 2,5 Monate die danach kamen waren wirklich, wirklich heftig und wir waren echt ausgelaugt, aber aber es hat sich gelohnt und ich würde, trotz der Arbeit und Kosten die ein Eigenheim macht, nie mehr wo anders wohnen wollen.
    Meinen verspäteten Glückwunsch noch zum Hauskauf und viel Kraft und Durchhaltevermögen für die spannende Zeit die vor euch liegt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s