Neuer Zyklus…und nun?

Sooo… also gestern fing der neue Zyklus an. Sprich, der Pausenzyklus, in dem man mal nur zwischendrin ganz lässig überschlagen hat, wann man wohl was zu tun hätte, wenn… und mal gar nicht so auf den Punkt genau wußte, welcher Zyklustag gerade war –  ist jetzt vorbei. Tja, irgendwie war das doch jetzt auch mal schön…und unsere Motivation jetzt wieder in den Hibbelmodus zu wechseln, ist ziemlich durchwachsen. Es gibt gerade viel, das uns durch den Kopf geht, viel das einen so emotional beschäftigt -und nun da man weiß, was mit dem neuen Versuch auf einen zukommt, erscheint das nicht nur allein wie eine neue Chance aufs Familienglück, sondern auch wie eine Herausforderung, die es zu schaffen gilt. Wo Zweifel da sind: wollen und packen wir das jetzt gerade? Nichtsdestotrotz haben wir uns einen Ultraschaltermin für nächste Woche (ZT10) besorgt – abspringen kann man immer noch. Die große Jippie-yay-yae-Stimmung hat sich hier jedenfalls noch nicht verbreitet. Transfertag wäre jedenfalls so um den 20.10. rum.

dsc02213Ansonsten: das vorletzte Wochenende sind wir zur Ahr gefahren. Zur Weinlesezeit ist diese Idee allerdings nur bedingt weiterzuempfehlen. Die Gegend ist schön, und Weinanbaugebiete haben irgendwie echt einen schönen Flair, dem ich mich kaum entziehen kann. Aber die Massen an Menschen, die zu den Weinfesten pilgern und sich schon bis zur Mittagszeit zuschütten,  sind nicht so jedermanns Sache. Wir sind leider auch absolut unfit hinsichtlich wandern usw. zur Zeit, Null Kondition. Nur wenige Kilometerchen haben wir geschafft. Die Nächte in unserem Minicamper waren bitterkalt, wir hatten so mit 10 Grad in der Nacht gerechnet und es wurden dann doch nur 3 Grad – brrr. Als Krönung verlor ich am Sanstag morgen dann eine meiner Kontaktlinsen auf Nimmerwiedersehen im Ausguß auf dem Campingplatz und durfte den Rest des Wochenendes mit meiner bescheuerten Kinderbrille rumlaufen. So’n Schitt. Gut mal rauszukommen war es aber doch.

Schön war auch, dass wir uns dieses Wochenende wirklich viel ausgeruht haben, und zwischendrin ein bißchen draußen waren, um Bucheckern, Maronen und Nüsse zu sammeln. Meine Frau liebt quasi alles, was die Natur uns zum essen freiwillig und kostenlos schenkt. Meintewegen könnten die freien Tage noch viiiiiel länger weitergehen! 😉

Ein Gedanke zu “Neuer Zyklus…und nun?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s